Reden wir über Fleisch

Corte de carte|Streifen vom Roastbeef

Das Asado-Strip ist ein klassisches argentinisches Asado-Schnittstück, bei dem das Fleisch senkrecht zu den Rippen geschnitten wird. Anstatt die Rippen der Länge nach zu trennen, wie wir es gewohnt sind, wird der Schnitt quer durchgeführt, so dass Streifen von etwa vier Zentimetern Länge übrig bleiben, die vier oder fünf Rippenknochen enthalten.

Diese Art von Fleisch ist sehr schmackhaft zum Grillen und Braten, und es macht Spaß, es zu essen, denn das beste Fleisch ist das, das noch am Knochen hängt. Die ersten Rippen werden im Allgemeinen bevorzugt, da sie weniger Fett und mehr Geschmack haben, obwohl sie dünner sind als die nächsten Rippen. Es ist eines der beliebtesten argentinischen Fleischstücke und eines der am häufigsten verwendeten auf den Grillplätzen des Landes.

Rindfleischstück| Bife de chorizo

Steaks sind die argentinische Bezeichnung für dicke Rinderfilets oder Kalbsrückenstücke. Trotz ihres Namens hat die bife de chorizo nichts mit dem zu tun, was wir unter dem gleichen Namen kennen. Dieses Stück entspricht dem, was in Spanien als chuletones de lomo alto bekannt ist, einem sehr saftigen Teil des Tieres, der sich ideal zum Grillen oder Braten eignet. Wie beim vorhergehenden Teilstück und wie bei allen Fleischsorten am Knochen werden Steaks wegen ihres Geschmacks und ihrer Zartheit sehr geschätzt. Die argentinischen Fleischsorten und ihre Verwendungsmöglichkeiten sind sehr vielfältig, wie wir im Laufe der Reise feststellen werden, und das Chorizo-Steak ist eines der schmackhaftesten.

Fleischstück| Filetsteak

Bifes angostos sind Steaks aus der Lende, die mit Knochen (chuletones) oder ohne Knochen (entrecots) angeboten werden können. Das Fleisch ist zart, hat einen intensiven Geschmack und genau die richtige Menge an Fett, was es zu einem der beliebtesten argentinischen Stücke auf dem Grill macht.

Fleischwurst| Palettenpopcorn

Dieser Schnitt ist einer der unbekanntesten in Spanien. Es wird nicht nur zum Grillen und für gegrilltes Fleisch verwendet, sondern auch sehr häufig für Eintöpfe. Er hat eine rechteckige, etwas abgeflachte Form und ist mit einer weißlichen Schicht überzogen, die zum Kochen entfernt wird.

Fleischschneiderei Matambre

Eines der bekanntesten argentinischen Rindfleischstücke, das zwischen den Rippen und der Haut liegt. Sein Fleisch ist ideal zum Grillen. In Spanien ist sie gleichbedeutend mit der Flanke.

Rindfleischteilstück| Argentinisches Rindfleisch Mitnahme

Sein intensiver Geschmack macht dieses Stück in Spanien zu einem Favoriten. Es entspricht dem Zwerchfell des Rindes und hat in der Regel eine zähe Außenhaut, die zwar knusprig gebraten werden kann, aber entfernt werden sollte, damit das Stück auf dem Grill besser aussieht.

Fleischschneiden| Vakuum

Dieser Schnitt befindet sich im hinteren seitlichen Bereich der Kuh, zwischen den Rippen und den Hüftpfannen. Er ist zwar sehr saftig, aber auch etwas zäh, weil er recht faserig ist.

Fleischteilstück| Rumpffleisch

Dies entspricht der "Tapilla", einem knochenlosen Fleischstück im unteren Teil des Hinterviertels des Schlachtkörpers. Die besten Exemplare sind in der Regel die kleinen, die etwa 1 Kilo oder 1.200 kg wiegen. Mit ihnen lässt sich einer der besten argentinischen Braten zubereiten.

Würste| Chorizos criollos

Wir konnten nicht aufhören, über argentinische Fleischstücke zu sprechen, ohne die Chorizo-Criollos zu erwähnen, einen Grillklassiker, der wegen seiner kurzen Zubereitungszeit den Auftakt eines jeden respektablen Barbecues bildet. Eine köstliche Vorspeise, während der Rest des Fleisches gegrillt wird.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.